Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Veroline GmbH

§ 1. Vertragsgrundlagen und Geltungsbereich

Allen Verträgen, die der Besteller mit der Veroline GmbH abschließt, liegen ausschließlich die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen zugrunde. Der Besteller, ob Verbraucher oder Unternehmer, erkennt diese mit seiner Bestellung bzw. seinem Kauf ausdrücklich an.

§ 2. Vertragsschluss

Die Darbietung der angebotenen Artikel über die Homepage von Veroline GmbH (URL:www.Veroline.de) stellt noch kein verbindliches Angebot von Veroline GmbH dar. Der Besteller kann entweder ein verbindliches Kaufangebot (Bestellung) über

a.) das Warenkorbsystem oder

b.) die „Express-Kauf mit PayPal“ Bestellfunktion abgeben.

2.1 Kauf / Bestellung über das Warenkorbsystem

aa.) Durch Anklicken des Feldes (des Buttons) „In den Warenkorb" wählt der Besteller den Artikel aus,den er erwerben möchte.

bb.) Im nächsten Schritt wird dem Besteller ein Fenster mit der Bestätigung angezeigt, dass der angeklickte Artikel erfolgreich in den Warenkorb eingelegt wurde. Der Besteller kann in diesem Fenster zum einen auf das Feld „Zum Warenkorb“ klicken, um sich dessen Inhalt anzeigen zu lassen, zum anderen weitere Bestellungen tätigen und dazu auf das Feld „Weiter Einkaufen“ klicken.

cc.) Hat der Besteller das Feld „Zum Warenkorb“ angeklickt, so wird ihm dort der Inhalt des Warenkorbes angezeigt. Der Besteller hat auf der Warenkorb-Seite darüber hinaus die Möglichkeit, die Menge der bestellten Artikel zu verändern, indem er eine höhere oder niedrigere Anzahl von Artikeln eingibt. Auch besteht die Möglichkeit, Artikel zu entfernen, indem der Besteller auf das Entfernen“ Logo klickt. Auf der Warenkorb-Seite kann der Besteller zum einen über das Feld „Weiter zur Bestellung“ mit der Bestellung fortfahren, zum anderen kann der Besteller alternativ über das Feld „Express-Kauf mit PayPal“ fortfahren. Für den Fortgang der Bestellung über das Feld „Express-Kauf mit PayPal“ siehe unter § 2.2 Kauf / Bestellung über die „Express-Kauf mit PayPal“ Bestellfunktion.

dd.) Hat der Besteller zur Fortsetzung des Bestellprozesses das Feld „Weiter zur Bestellung“ gewählt, so kann er den Bestellvorgang über das Feld „Bestellen ohne Registrierung“ weiterverfolgen, sich mit seinen Kundendaten anmelden, indem er Auf das Feld „Anmelden“ klickt oder ein neues Kundenkonto anlegen.

aaa.) Hat der Besteller im Schritt dd.) das Feld „Bestellen ohne Registrierung“ angeklickt, muss er im nächsten Schritt zunächst seine Rechnungsadresse angeben und auf das Feld „Kundendaten abschicken“ klicken.

ee.) Hat der Besteller sich im Schritt dd.) mit seinen Kundendaten angemeldet oder bei dem Schritt

aaa.) „Bestellen ohne Registrierung“ seine Rechnungsadresse angegeben, kann er im nunmehr folgenden Schritt eine alternative Lieferadresse wählen oder die Rechnungsadresse als Lieferadresse auswählen, sodann muss er auf das Feld „Mit Bestellung fortfahren“ klicken.

ff.) Im jetzt folgenden Schritt kann der Besteller die von ihm gewünschte Versandart auswählen, sodann muss er auf das Feld „Mit Bestellung fortfahren“ klicken.

gg.) Im darauf folgenden Schritt kann der Besteller eine von ihm gewünschte Zahlungsart, nämlich Überweisung, Zahlung per PayPal, Zahlung per Kreditkarte, Zahlung per GiroPay, sowie Zahlung per Sofortüberweisung wählen.

gg.) Im nunmehr folgenden letzten Schritt des Bestellvorgangs bekommt der Besteller nochmals eine Zusammenfassung seiner Bestellung und der zugehörigen Vertragsstaaten angezeigt. Für den Fall, dass der Besteller über einen Kuponcode verfügt, kann dieser nunmehr eingegeben werden. Durch Anklicken des Feldes „Zahlungspflichtig Bestellen“ gibt der Besteller ein verbindliches Kaufangebot ab, welches nicht mehr korrigiert werden kann. Die vom Besteller gewählte Rechnungsadresse, die Lieferadresse, die Versandart sowie die Zahlungsart werden in der Zusammenfassung der Bestellung angezeigt und können durch den Besteller dort vor Abschluss des Vertrages korrigiert werden; bzw. der Kauf über die "Zurück-Funktion" des Browsers abgebrochen werden.

2.2 Kauf / Bestellung über die „Express-Kauf mit PayPal“ Bestellfunktion

Durch das Nutzen der Funktion „Express-Kauf mit PayPal“ gibt der Besteller ein verbindliches Kaufangebot durch Nutzung des Services der Firma PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg ab. Für die Nutzung des Services der Firma PayPal gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von PayPal.

aa.) Im ersten Schritt muss der Besteller auf das Feld „Express-Kauf mit PayPal“ klicken.

bb.) Im darauf folgenden Schritt muss der Besteller seinen PayPal-Benutzernamen sowie sein Paypal-Passwort eingeben und diese Eingabe mit dem Anklicken des Feldes „Einloggen“ bestätigen. Hat der Nutzer keinen PayPal-Account, muss er erst einen solchen anlegen.

cc.) Im nächsten Schritt hat der Besteller die Möglichkeit, die in seinem PayPal-Account hinterlegten Daten, welche durch PayPal automatisch eingefügt werden, zu korrigieren. Sodann wird der Besteller durch Anklicken des Feldes „Weiter“ zurück auf die Kaufabwicklungsseite von Veroline GmbH geleitet.

dd.) Im nunmehr folgenden letzten Schritt des Bestellvorgangs bekommt der Besteller nochmals eine Zusammenfassung seiner Bestellung und aller zugehörigen Vertragsstaaten angezeigt. Für den Fall dass der Besteller über einen Kuponcode verfügt, kann dieser nunmehr eingegeben werden. Durch Anklicken des Feldes „Zahlungspflichtig Bestellen“ gibt der Besteller ein verbindliches Kaufangebot ab, welches nicht mehr korrigiert werden kann. Die vom Besteller gewählte Rechnungsadresse, die Lieferadresse, die Versandart sowie die Zahlungsart werden in der Zusammenfassung der Bestellung angezeigt und können durch den Besteller dort vor Abschluss des Vertrages korrigiert werden; bzw. der Kauf über die "Zurück- Funktion" des Browsers abgebrochen werden.

2.3 Zu-Stande-Kommen des Vertrages

Ein rechtsgültiger und für beide Parteien verpflichtender Vertrag kommt erst zu Stande, wenn der Besteller von Veroline GmbH eine schriftliche Auftragsbestätigung erhalten hat.

2.4 Keine Speicherung des Vertragstextes

Der Vertragstext des zwischen Veroline GmbH und dem Besteller geschlossenen Vertrages wird durch Veroline GmbH nicht gespeichert. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen kann der Besteller stets auf dieser Seite einsehen. Die Auftragsdaten der Bestellung, die Widerrufsbelehrung sowie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Veroline GmbH werden dem Besteller per Email zugesendet. Nach Abschluss der Bestellung ist der Vertragstext aus Sicherheitsgründen nicht mehr über das Internet zugänglich.

2.5 Vertragssprache

Die Vertragssprache ist deutsch.

2.6 Zahlungsarten

Als Zahlungsraten stehen dem Besteller Überweisung, Zahlung per PayPal, Zahlung per Kreditkarte, Zahlung per GiroPay, sowie Zahlung per Sofortüberweisung zur Verfügung.

§ 3. Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt Eigentum von Veroline GmbH bis der Besteller sämtliche Forderungen aus der Geschäftsverbindung bezahlt hat. Eine Verfügung über unter Eigentumsvorbehalt stehender Ware ist dem Besteller im regelmäßigen Geschäftsverkehr nur mit Zustimmung von Veroline GmbH gestattet, insbesondere dürfen derartige Waren weder verpfändet noch zur Sicherheit übereignet werden. Bei Pflichtverletzungen des Bestellers, insbesondere bei Zahlungsverzug, ist Veroline GmbH auch ohne Fristsetzung berechtigt, die Herausgabe des unberechtigt veräußerten Liefergegenstandes zu verlangen und/oder vom Vertrag zurückzutreten; der Besteller ist zur Herausgabe verpflichtet. In dem Herausgabeverlangen des Liefergegenstandes liegt keine Rücktrittserklärung von Veroline GmbH, es sei denn, dies wird ausdrücklich erklärt. Wird die Ware durch den Besteller unberechtigt veräußert oder sonst an dritte Personen abgegeben, so werden hiermit die dem Besteller gegenüber dem Dritten erwachsenden Forderungen und Ansprüche schon jetzt im Voraus an Veroline GmbH durch den Besteller abgetreten. Veroline GmbH kann die Abtretung offenlegen, wenn trotz Mahnung unter Einhaltung einer Mahnfrist von zehn Tagen nicht gezahlt wurde. Verkauft der Besteller selbst die Ware unter Eigentumsvorbehalt ohne Zustimmung von Veroline GmbH weiter, so behält er hierdurch das Eigentumsrecht für den Anbieter vor. Wird die Veroline GmbH gelieferte Ware mit anderen Gegenständen vermischt oder verbunden, so tritt der Besteller Veroline GmbH schon jetzt seine Eigentums- beziehungsweise Miteigentumsrechte an dem vermischten Bestand oder neuen Gegenständen ab und verwahrt diese mit kaufmännischer Sorgfalt für Veroline GmbH. Der Besteller ist verpflichtet, Pfändungen von unter Eigentumsvorbehalt stehender Ware oder von abgetretenen Forderungen und Ansprüchen Veroline GmbH sofort anzuzeigen. Der Besteller trägt die Kosten einer Intervention und hat sie auf Verlangen von Veroline GmbH vorzulegen. Die durch den erweiterten und verlängerten Eigentumsvorbehalt seitens des Bestellers an Veroline GmbH vorweg abgetretenen Forderungen gegen Schuldner des Bestellers werden von Veroline GmbH in Höhe der Forderungsbeträge freigegeben, die 110 Prozent des Nennwertes der Forderung gegen den Besteller übersteigen.

§ 4. Gewährleistung

Hinsichtlich der Gewährleistung gelten die gesetzlichen Bestimmungen. Für Kaufleute gelten die Rechtsvorschriften, Untersuchungs- und Rügeverpflichtungen nach dem HGB.

§ 5. Widerrufsrecht

Das Widerrufsrecht gilt ausschließlich für Besteller die Verbraucher sind. Die aktuelle Widerrufsbelehrung ist jederzeit unter dem Menüpunkt "Widerrufsrecht" einsehbar. Das Widerrufsrecht besteht nicht bei

a.) der Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind,

b.) bei der Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde,

c.) bei der Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,

d.) bei der Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden,

e.) bei der Lieferung alkoholischer Getränke, deren Preis bei Vertragsschluss vereinbart wurde, die aber frühestens 30 Tage nach Vertragsschluss geliefert werden können und deren aktueller Wert von Schwankungen auf dem Markt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat

__________________________________________________________________________________

 

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen einem Monat ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt einen Monat ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, die

Veroline GmbH

vertreten durch Christian Besant, Klaus Köpernick, Stephan Dickenscheid

Lise-Meitner-Straße 7

55435 Gau-Algesheim

Telefax: 06725/3070821

E-Mail: kundenservice@veroline.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-

Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an Veroline GmbH, vertreten durch die Direktoren Christian Besant, Klaus Köpernick, Lise-Meitner-Straße 7, 55435 Gau-Algesheim, zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ende der Widerrufsbelehrung

_________________________________________________________________________________

 

Muster-Widerrufsformular

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es

zurück an die

Veroline GmbH

vertreten durch Christian Besant, Klaus Köpernick, Stephan Dickenscheid

Lise-Meitner-Straße 7

55435 Gau-Algesheim

Telefax: 06725/3070821

E-Mail: kundenservice@Veroline.de

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

Bestellt am (*)/erhalten am (*)

 

Name des/der Verbraucher(s)

 

Anschrift des/der Verbraucher(s)

 

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

 

Datum

__________________________________________________________________________________

§ 6. Haftungsbeschränkung

Veroline GmbH haftet nur für eigene Inhalte auf der Webseite www.Veroline.de. Soweit mit Links der Zugang zu anderen Websites ermöglicht wird, ist Veroline GmbH für die dort enthaltenen fremden Inhalte nicht verantwortlich. Veroline GmbH macht sich die fremden Inhalte nicht zu Eigen. Erhält Veroline GmbH Kenntnis von rechtswidrigen Inhalten auf externen Webseiten, wird der Zugang zu diesen Seiten unverzüglich gesperrt. Veroline GmbH haftet uneingeschränkt für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, bei arglistigem Verschweigen eines Mangels oder bei Übernahme einer Beschaffenheitsgarantie des Kaufgegenstandes, bei Schäden nach dem Produkthaftungsgesetz sowie in allen Fällen des Vorsatzes und grober Fahrlässigkeit, soweit dies zwingend gesetzlich vorgeschrieben ist. Hinsichtlich der Verletzung unwesentlicher Vertragspflichten wird die Haftung bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen des Anbieters ausgeschlossen. Veroline GmbH übernimmt keine Haftung für die fehlerhafte Funktion der Webseite oder Störung der Datenkommunikation.

8. Schlussbestimmungen

Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Keine Anwendung finden die Bestimmungen des UN-Kaufrechts. Ist der Besteller Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder des öffentlich rechtlichen Sondervermögens, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten ausdem Vertrag Mainz, sofern nicht ein ausschließlicher Gerichtsstand gegeben ist. Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so bleiben die übrigen Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen wirksam.

- Ende der Allgemeinen Geschäftsbedingungen -

Die Europäische Kommission stellt demnächst eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit. Den Link werden wir an dieser Stelle veröffentlichen, sobald die Plattform existiert.

Top